video_label

Antworten zu Schul-PCs, Fleischwerk, Flaggenwechsel,...

 

Da dies leider unser letzter Beitrag vor den Landtagswahlen ist, hier eine komprimierte Fassung: Zu unserer Anfrage zu PC-Anschaffungen für Schüler*innen liegt uns jetzt eine Verwaltungsantwort  vor. Allerdings lässt sie noch Fragen offen. So ist unklar, wofür die Kosten für Software-Einrichtung berechnet wurden. Anknüpfend an Korrespondenz und Gespräch mit der Geschäftsführung des EDEKA-Fleischwerks im Juni 2020 haben wir zum Jahresende nachgefragt. Es gibt erfreuliche Entwicklungen. Allerdings: Laut aktueller Studie ist unser immenser Fleischkonsum, gemeinsam mit intensiver Landwirtschaft, zentraler Anlass für den weltweiten Verlust an Tierarten und Ökosystemen und bedeutender Mitverursacher des Klimawandels. Höchste Zeit, umzudenken und umzusteuern. Zu unserer Anfragenach der Verantwortung für Gemeinde-eigene Pachtflächen, auf denen Reichskriegsflaggen gehisst sind, hat uns die Verwaltung signalisiert, in solchen Fällen "die Missbilligung des Zeigens solcher Symbole zum Ausdruck bringen" zu wollen. Allerdings habe sie nur zwei Fußballvereins-Flaggen gesichtet. Na sowas. Am Tag des Zugangs der Verwaltungsantwort hing die Flagge noch. Zwei Tage später wurde sie durch eine neutralere Flagge ersetzt. Ob wir dies als Einsicht werten können? Dies bleibt zu hoffen! Mehr zu diesen und vielen anderen Themen finden Sie auf unserer Webseite.

 

Babette Schulz, Martin Resch, Birgit Mangold, Jan Bittner, Luca Wernert
- Eure und Ihre Grünen im Gemeinderat
Kontakt: fraktion@gruene-rheinstetten.de

NOCH

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

bis zur Landtagswahl

expand_less