TwitterFacebookYoutubeFlickrRSS-Feed

Die Grünen in Rheinstetten

LEBENSWERTES RHEINSTETTEN

Funktionierende Nahversorgung

Für die Planung im Dienstleistungs- und Einzelhandelsbereich gilt für uns GRÜNE das Prinzip der kurzen Wege – beim Supermarkt oder der Arztpraxis ebenso wie bei Läden oder Freizeitangeboten. Wir begleiten deshalb die Planungen für die neue Mitte sehr kritisch. Rheinstetten braucht fußläufig erreichbaren Lebensmitteleinzelhandel und ein breites Angebot an regionalen und biologischen Produkten – auch in den alten Ortskernen. Die Ansiedlung eines zu großen Verbrauchermarktes in der neuen Mitte gefährdet nicht nur bestehende kleinere Märkte und Neuentwicklungen in anderen Ortsteilen, sie birgt auch die Gefahr einer zusätzlichen Verkehrsbelastung für den Süden Forchheims und den nördlichen Teil von Mörsch. Wir fordern deshalb den Verzicht auf großflächigen Einzelhandel und die Rückbesinnung auf die alte Obergrenze von 800 m² Verkaufsfläche – auch und gerade für die neue Mitte!

 

Die Umsiedlung des REWE-Marktes in Forchheim Nord in Verbindung mit der zweifelhaften Ansiedlung des „Messehotels“ halten wir für einen Fehler und eine verpasste Chance, in besser geeigneter Lage einen kleineren Supermarkt für Forchheim Nord zu etablieren. Zudem besteht die Gefahr, dass sich die regelmäßig durch Besucherinnen und Besucher der Messen hervorgerufene chaotische Parkplatzsituation im dortigen Mischgebiet nochmals verschlechtert. Hier sind Lösungen gefragt.