Zubau von Flächen entschleunigen

Wie in der letzten Ausschuss-Sitzung beschlossen, sollen sowohl ein Gewerbegebiet hinter der Messe wie ein neues Baugebiet in Neuburgweier in „beschleunigtem Verfahren“ auf den Weg gebracht werden. Bei „beschleunigten“ Verfahren sind weder eine förmliche Umweltprüfung, noch Ausgleichsflächen oder frühzeitige Bürger*innenbeteiligung zwingend. Angesichts dramatischen Artensterbens - 1 Mio. Arten sind weltweit vom Aussterben bedroht - und spürbaren Vogel- und Insektensterbens halten wir sorgfältige Umweltprüfungen gerade in den ökologisch oft besonders wertvollen Ortsrandlagen für unabdingbar. Dennoch sind in Rheinstetten beschleunigte Verfahren eher Regel statt Ausnahme, wodurch Öffentlichkeitsbeteiligung meist erst dann erfolgt, wenn die Verfahren schon weit fortgeschritten und kaum noch beeinflussbar sind. Erfreulich ist zwar, dass beim Wohngebiet Baumgarten „freiwillig“ frühzeitige Bürgerbeteiligung und nun auch Photovoltaik auf Dächern geplant sind. Indiskutabel ist für uns jedoch unter anderem, dass laut Ausschuss-Mehrheit ein ausgewiesenes Vogelschutzgebiet als „Arrondierung“ überplant werden soll. Einen „Weiter so“-Flächenverbrauch, bei dem wir nicht sehen, dass er tatsächlich zu „bezahlbarem Wohnraum“ führt, tragen wir so nicht mit. Babette Schulz, Claudia Lahn, Martin Resch - Eure/Ihre Grünen im Gemeinderat Kontakt: fraktion@gruene-rheinstetten.de www.gruene-rheinstetten.de CDU - Christlich Demokratische Union Deutschlands Fronleichnam ist mehr als Prozession und Folklore. Mit dem Feiertag begehen die katholischen Christen ein ganz besonderes Fest. Wir wünschen unseren Einwohnerinnen und Einwohner einen schönen Feiertag Ihre CDU - Fraktion CDU - Kommunalinfo Informationen aus dem Gemeinderat