"Naturverträglicher Hochwasserschutz und das Integrierte Rheinprogramm" mit Prof. Dr. Dister / Auen-Institut KIT

Gemeinsam mit unserer Landtagsabgeordneten Barbara Saebel MdL laden wir herzlich zu folgender Veranstaltung ein:

Naturverträglicher Hochwasserschutz und das Integrierte Rheinprogramm - Fakten und Mythen

Mittwoch, 27.2.2019, 19 Uhr,
Zentrum Rösselsbrünnle, Rheinstetten-Mörsch

Der Polder Bellenkopf/Rappenwört ist ein insbesondere in Neuburgweier heiß diskutiertes Thema. Viele unterschiedliche Meinungen sind im Umlauf und nicht alle verbreiteten Fakten stimmen.

Wie kann naturverträglicher Hochwasserschutz beim Polder Bellenkopf/Rappenwört erreicht werden? Welche Auswirkungen haben die ökologischen Flutungen auf die Gewässer im Rückhalteraum?

Prof. Dr. Emil Dister, von 1985 bis 2014 Leiter des WWF-Aueninstituts des KIT, begleitet die dortige Planung bereits seit Jahrzehnten und ist ein international anerkannter Experte auf diesem Gebiet. Er wird die Funktionsweise von Auen erklären, auf das Integrierte Rheinprogramm (IRP) eingehen und die Auenrenaturierung und den Hochwasserschutz erläutern. Auch die Naturschutzverbände werden vertreten sein und ihre Position erläutern.