Farbklang. Musik und Kunst zum Internationalen Frauentag

Die Rheinstettener Grünen laden am Sonntag, 10. März 2019 um 16 Uhr anlässlich des Internationalen Frauentages zu einem musikalisch-künstlerischen Empfang in die Galerie des Kunstvereins Rheinstetten (Hauptstr. 30, 76287 Rheinstetten) ein.

Im Zentrum der Veranstaltung steht ein unterhaltsames, kurzes Konzertprogramm mit Moderation. Es erklingen Werke der Musikerinnen Pauline Viardot und Johanna Kinkel, die sich beide immer wieder mit der Thematik der Frauenrechte auseinandergesetzt haben. Mit Ethel Smyth findet eine Komponistin Gehör, die direkt und kämpferisch die Frauenbewegung unterstützte. Von ihr stammt die bekannte Hymne der Frauenbewegung: "March of the Women". Die Ausführenden sind Denise Seyhan (Mezzosopran) und Heike Bleckmann (Klavier und Moderation). Den Bogen zur Bildenden Kunst spannen Brita Rüsseler, Brigitte Machnik und Hilke Meffert in ihrer Ausstellung "Farbklang", die in den Räumen des Kunstvereins Rheinstetten zu sehen sein wird.

Im März 1911 wurde in Deutschland zum ersten Mal der Internationale Frauentag gefeiert. Weltweit nutzen Frauen seither jährlich diesen Tag, um mit öffentlichen Aktionen auf die Frauenrechte aufmerksam zu machen und die Gleichstellung der Geschlechter dort einzufordern, wo sie noch nicht verwirklicht ist.

"Gleichberechtigung von Frauen ist in der Politik noch längst nicht erreicht: 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts ist der deutsche Bundestag so männlich wie seit zwanzig Jahren nicht mehr. Nicht einmal ein Drittel der Abgeordneten sind Frauen. Da sind Ruanda und Bolivien deutlich weiter", stellt Babette Schulz, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Gemeinderat Rheinstetten, fest.

"Auch in vielen Kommunalparlamenten sind Frauen noch immer dramatisch unterrepräsentiert. Obwohl in Rheinstetten mehr Frauen als Männer leben, liegt die Frauenquote im Rheinstettener Gemeinderat bei gerade einmal 23 %", ergänzt Stadträtin Claudia Lahn.

Mit einer durchgehend abwechselnd von Frauen und Männern besetzten Kommunalwahlliste haben die Rheinstettener Grünen bereits ein deutliches Signal gesetzt. Sie möchten erreichen, dass sich im Gemeinderat nach der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 mehr Frauen in der Kommunalpolitik engagieren und sich für gleiche Rechte von Frauen einsetzen werden.

Frauen und Männer sind am 10. März eingeladen, mit den Grünen Kandidatinnen ins Gespräch zu kommen und ihnen Themen, Wünsche und Anregungen mitzugeben.