TwitterFacebookYoutubeFlickrRSS-Feed

Die Grünen in Rheinstetten

Karlsruher Fernwärme für Rheinstetten?

Nichts an der geplanten Stadtmitte ist wirklich innovativ und zukunftsweisend. Heizen mit Fernwärme macht da keine Ausnahme. Auch wenn bei Altbauten Fernwärme sinnvoll sein mag - bei guten Neubauten ist dies durchaus fragwürdig. Abwärme zu nutzen statt sie verpuffen zu lassen ist sinnvoll. Aber dafür teure Leitungen bis nach Rheinstetten ziehen? Laut vorliegender Kalkulation soll sich der Fernwärme-Anschluss für die Stadtkasse rechnen. Allerdings muten wir damit allen im Neubaugebiet "Stadtmitte" de facto einen Anschluss- oder mindestens einen Mitfinanzierungszwang zu - und zementieren unsere Abhängigkeit von alten Technologien und Großkonzernen. Würden Sie heute ein 10 Jahre altes Handy kaufen wollen?
 
Ein JA zu Fernwärme aus Karlsruhe für Rheinstetten beinhaltet ein mit Karlsruhe verknüpftes Netz - mit Ausbau- und Unterhaltskosten. Ob das Netz später anderweitig nutzbar ist, wissen wir nicht. Wie lange wird es angesichts zunehmender Elektromobilität und Kohleausstieg noch Fernwärme aus Miro und Kohlekraftwerken geben? Fossile Energieträger sind ein Auslaufmodell. Und: Wie zukunftsweisend kann Fernwärme sein, die durch kolumbianische Kohle gewonnen wird und neben gravierenden Umweltzerstörungen die Vertreibung indigener Völker mit sich bringt?
 
Rheinstetten hat jetzt die Chance, die Weichen für mehr regenerative dezentrale Energiequellen zu stellen. Dies rechnet sich langfristig für alle.
 
Ihre und Eure Grünen im Gemeinderat
Kontakt: fraktion@gruene-rheinstetten.de